Krefeld

Elfrather See

Erholungsgebiet Elfrather See
Erholungsgebiet Elfrather See

Mit dem Bau der Autobahn A57 in den 1970er Jahren war eine große Menge Kies erforderlich und somit entstand hierfür ein Abbaugebiet im Krefelder Ortsteil Traar. Die Kiesgrube wurde anschließend schnell als Naherholungsgebiet erschlossen. Die künstliche Entstehung kann man gut an der Form des Sees erkennen. Diese bot aber die Chance, eine 2,3km lange Regattastrecke anzulegen. Diese wird intensiv von Ruder- und Segelsportler genutzt, die hier auch Ihre Vereinsheime errichtet haben. Der See ist Weltcup-tauglich und kann auch für internationale Ruder-Wettbewerbe genutzt werden. 2017 richtete der Crefelder Ruder-Club 1883 e.V. hier die Deutschen Meisterschaften aus. Aber auch Angler, Taucher und Modellbootfahrer finden am See eine Möglichkeit, Ihren Sport durchzuführen. 

Badesee am Elfrather See
Badesee am Elfrather See

Etwas abseits des Hauptsees befindet sich ein kostenfreier Badesee. Da im Seengebiet auch Brutflächen für Vögel und weite Grünflächen ausgwiesen wurden, ist der Badesee immer wieder von Gänsekot verunreinigt und die Wasserqualität oft nur "ausreichend". Im Hauptsee selbst ist das Baden aus Sicherheitsgründen wegen dem Sportverkehr verboten, jedoch wird am Rand FKK oder Sonnen durchaus geduldet. Im Umfeld des Badesees befinden sich Sportflächen, z.B. für Fußball, Beachvolleyball und Basketball. Ein kleiner Kiosk bietet hier auch Erfrischungen an. 

Fläche

Länge: 3,0 km
Breite: 1,8 km
Fläche: 50 ha
Wasserfläche: 30m über NN


Blick auf die Ruderfläche des Elfrather Sees
Blick auf die Ruderfläche des Elfrather Sees