WWW.NIEDERRHEIN-ALBUM.DE


Kreis Heinsberg


Kopfweiden
Kopfweiden

Im westlichsten Teil Deutschlands befindet sich der Kreis Heinsberg. Die Gemeinde Selfkant, bis in die 60er Jahre noch niederländisch besetzt, bildet den westlichsten Punkt. Sie pflegt eine Städte-partnerschaft mit den anderen Zipfelgemeinden wie Oberstdorf, Görlitz und List/Sylt. Die für den Niederrhein bedeutenden Flüsse Niers und Schwalm haben hier Ihren Ursprung.

Viel Natur und Ruhe findet man somit hier und der grenzüberschreitende Naturpark Maas-Schwalm-Nette an der 78 km langen Grenze zur Provinz Limburg ist besonders einen Besuch wert.  Der 150ha große Tierpark Gangelt und die Selfkantbahn, die letzte meterspurige Dampfkleinbahn in Nordrhein-Westfalen, sind ebenfalls ein beliebtes Ziel. Fahrradfahrer werden häufig alte Mühlen und Adelssitze finden.

Der Kreis ist vergleichsweise strukturschwach und das verfügbare Einkommen je Einwohner mit unter 13.000 EUR (Stand 1996) vergleichsweise gering. Keine Gemeinde oder Stadt im Kreis hat mehr als 42.000 Einwohner. Es gibt wenig Industrie, einen kaum vorhandenen Schienen- und Nahverkehr und selbst die hier fliessende Rur ist nicht mehr wirtschaftlich befahrbar. Ungewöhnlich für den Niederrhein ist die im Grunde nur eine vorhandene Autobahn (A46), die hier mit rund 25km auch nur bis in die Mitte des Kreisgebietes führt.  Der Kreis gehört bereits zum Regierungsbezirk Köln und nicht wie die anderen Gebiete in den Regierungsbezirk Düsseldorf





Immerath (Braunkohletagebau)

 

Wassenberg: Altstadt

Naturpark Maas-Schwalm-Nette

Erkelenz: Wasserschloss Tüschenbroich

Naturpark Maas-Schwalm-Nette


S. Lucas Fotografie

Das Niederrhein-Album

Sascha Lucas

Tel. 0151 52444440

Kontaktformular