Issum

Altstadt

Ungefähr 30 km nördlich von Krefeld befindet sich das kleine Städtchen Issum im Kreis Kleve mit rund 12000 Einwohnern. Issum wurde erstmals 1338 urkundlich erwähnt. Fundstücke und Bestandslisten des damaligen Kölner Erzbischoffes Philip I von Heinsberg deuten aber darauf hin, daß es den Ort bereits rund 200 Jahre früher gab. 

Haus Issum
Haus Issum

Brauerei Diebels

Überregional ist die Ortschaft bekannt durch die hier seit 1838 ansässige Brauerei Diebels. Diese ist mit rund 200 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber der Stadt und Issum gab sich daher auch den Beinamen: "Heimat alter Braukunst". 

Brauerei Diebels von der Herrlichkeitsmühle aus gesehen
Brauerei Diebels von der Herrlichkeitsmühle aus gesehen

Über 30 Jahre war man hier spezialisiert auf die das niederrheinische Altbier, bis nach diversen Umstrukturierungen ab 2005 auch wieder Bier nach pilsener Brauart angeboten wurde. Dennoch ist Diebels bis heute die größte Altbierbrauerei der Welt.

Herrlichkeitsmühle


Haus issum, Parkanlage und His-Törchen

Blick vom Park auf das Haus Issum
Blick vom Park auf das Haus Issum

Im 16. Jahrhundert entstand das Wasserschloss Issum in seiner heutigen Form mit einem umführenden Wassergraben als Nachfolger einer zerstörten Burganlage aus dem 14. Jahrhundert.  Seit 1912 ist das Anwesen im Besitz der Gemeinde Issum. Anfang 1980 wurde hier das neue Rathaus erbaut und die verbleibenden Gebäude renoviert.  Im zur Anlage gehörenden Eingangstor, His-Törchen genannt, befindet sich ein Museum mit Werken lokaler Künstler.

Neues Rathaus
Neues Rathaus

Am Haus Issum findet man eine kleine, aber besondere Parkanlage auf 0,6 Hektar Fläche. Für den Niederrhein untypisch findet man hier einen Laubengang von rund 80m Länge. Vermutlich geht die Anlage auf eine spätbarocke Parkanlage zurück.

Evangelische Kirche

Vorderansicht der Ev. Kirche in Kalkar
Vorderansicht der Ev. Kirche in Kalkar

Seit 1685 gab es eine evangelische Kirche in Issum. Die evangelische Kirche in der heutigen Form wurde 1839 fertiggestellt.  Um 1900 wurde die Kirche einem starken niederländischen Renaissance Einfluss unterworfen, was an der neugestalteten Außenfassade und Turm erkennbar ist.


Pfarrkirche Sankt Nikolaus

Seitenansicht der Kirche St. Nikolaus Kalkar
Seitenansicht der Kirche St. Nikolaus Kalkar

Die neue katholische Kirche mit 300 Sitzplätzen wurde 1889 im spätgotischen Stil als dreischiffige Staffelkirche fertiggestellt. Bereits 1290 gab es einen Vorgängerbau der hiermit ersetzt wurde.

Skulpturen

Sijwäwer (Seidenweber)
Sijwäwer (Seidenweber)

In Issum befinden sich Skulpturen von Reinhard Maria Bongartz, einem in Issum geborener Künstler.

 

Er wurde insbesondere durch seine über 50 weltweit gestalteten Kreuzwege bekannt.

Ütruper (Ausrufer)
Ütruper (Ausrufer)

Issumer Fleuth

Direkt hinter dem Haus Issum und der Parkanlage spürt man den Status als ehemaliges Wasserschloss noch gut. Hier treffen sich die Nennepen und Issumer Fleuth, einem ca. 20km langen Nebenfluss der Niers. Nach umfangreichen Renaturalisierungsarbeiten wurde hier ein schönes Naherholungsgebiet angelegt.

S. Lucas Fotografie

Das Niederrhein-Album

Sascha Lucas

Tel. 0151 52444440

Kontaktformular