Nettetal

Schloss Krickenbeck

Das wunderschön im Nettetaler Seengebiet gelegene Schloss Krickenbeck ist ein Wasserschloss mit Anfängen aus dem 12 Jahrhundert (damals noch als Burg Alt-Krickenbeck). Somit ist es eines der ältesten Adelssitze am Niederrhein überhaupt. Zum Zeitpunkt seines Baus gab es die Krickenbecker Seen jedoch noch nicht und das Schloss lag im Bruchgebiet der Nette, einem kleinen Fluß. Heute befindet sich hier ein schönes Naherholungsgebiet.

Schloss Krickenbeck (Innenhof)
Schloss Krickenbeck (Innenhof)
Rückseite
Rückseite

Erwähnenswert ist die Blühtezeit um die Mitte des 17. Jahrhunderts, als hier der Reichsgraf Johann Friedrich von Schaesberg, damaliger Statthalter des Kurfürsten am Düsseldorfer Hof von Jan Wellem einzog. Im Laufe der Zeit wurde das Anwesen mehrfach wesentlich, bis auf die Grundmauern verändert oder zerstört. Das Gebäude bleib bis Anfang des 20. Jahrhunderts im Besitz der Grafen von Schamberg. Seinen heutigen Stil hat es erst nach seinem Wiederaufbau nach einem Brand im Herrenhaus in den Jahren 1903/1904. Das Schloss befindet sich in privatem Eigentum als Hotel und Seminargebäude und ist nicht für den Besucherverkehr geöffnet. Es finden aber immer wieder öffentliche Besichtungen statt. 

S. Lucas Fotografie

Das Niederrhein-Album

Sascha Lucas

Tel. 0151 52444440

Kontaktformular