Willich

Kapelle Klein-Jerusalem

Die 1660 von Gerhard Vynhoven erbaute Kapelle Klein-Jerusalem in Willich-Neersen ist ein beliebtes Pilgerziel. Vynhoven gründete damals in der kleinen Ortschaft auf Geheiß von Adrian Wilhelm von Viermund am Schloss Neersen ein Minoritenkloster und die Kapelle, um die heiligen Stätten aus Jerusalem in die Region am Niederrhein zu holen und der Bevölkerung zugänglich zu machen.

Aussenansicht der Kapelle Klein-Jerusalem
Aussenansicht der Kapelle Klein-Jerusalem
Grabesnachbildung
Grabesnachbildung

Die Kapelle wird unterteilt in einen oberen und einen unteren  Teil und zeigt u.a eine präzise Nachbildung der Geburtsgrotte in der Unterkirche und des heiligen Grabes in der Grabeskirche in Jerusalem (vor dem dortigen Brand vor rund 200 Jahren) in der Oberkirche.

 

Im Grab sieht man eine in Leinentücher gewickelte Figur, die Christus darstellen soll.

Seitenansicht
Seitenansicht

Alte Landkarte mit Fußwegen von der Kapelle aus gesehen. Die Karte hängt heute im Schloss Neersen.
Alte Landkarte mit Fußwegen von der Kapelle aus gesehen. Die Karte hängt heute im Schloss Neersen.
Oberkirche der Kapelle Klein-Jerusalem
Oberkirche der Kapelle Klein-Jerusalem

In der Unterkirche befindet sich auch das Grab des Erbauers Gerhard Vynhoven, der vom Papst zum Protonotar ernannt wurde. Daran erinnert noch die Gedenktafel am Treppenaufgang unter dem Relief. An Feier- und Freitagen werden hier Gottesdienste gefeiert und auch für Hochzeiten ist die kleine Kapelle geöffnet.


Anschrift

Hauptstraße/Ecke Kockenheide

47877 Willich

info@ig-kapelle-klein-jerusalem.de

Öffnungszeiten

Geöffnet in der Regel jeden 2. Sonntag im Monat 14:00 - 16:00 Uhr sowie zu Gottesdiensten

Eintritt

kostenfrei



Seitenansicht der Kapelle Klein-Jersusalem
Seitenansicht der Kapelle Klein-Jersusalem
S. Lucas Fotografie

Das Niederrhein-Album

Sascha Lucas

Tel. 0151 52444440

Kontaktformular