Mönchengladbach

Schloss Rheydt

Der Ursprung des  Schlosses Rheydt in Mönchengladbach liegt im 12 Jahrhundert. Damals löste die Burg eine Motte aus der ersten Jahrtausendwende ab und diente seitdem vermutlich dem Schutz der Gladbacher Abtei. Sein jetziges Aussehen als dreiteilige Anlage mit Torhaus, Vorberg und Haupthaus erhielt es im 16 Jahrhundert durch einen italienischen Baumeister, der auch den Stil der damals von zwei Wassergräben umgebenen Anlage prägte. 

Herrenhaus
Herrenhaus

Die Gebäude befinden sich weitestgehend noch im Originalzustand und somit ist das Schloss Rheydt eine der besterhaltensten Anlagen am Niederrhein. Nicht mehr erhalten ist nur die einreihige Hauptmauer. 1917 erwarb die Stadt Mönchengladbach die Anlage und nutzt das Schloss seitdem als Museum

Schild
Schild

Das Schloss Rheydt ist auch Teil der Deutschen Fußballroute Niederrhein und geht hier insbesondere auch auf die Tradition von Borussia Mönchengladbach ein. Im Jahr 2000 - 100 Jahre nach Vereinsgründung - gab es hier eine große Ausstellung hierzu.


Anschrift und Öffnungszeiten

Städtisches Museum Schloss Rheydt

Schlossstr.508, 41238 Mönchengladbach, info@schlossrheydt.de

Dienstag - Freitag

11:00 - 17:00 Uhr

Samstag - Sonntag  

11:00 - 18:00 Uhr



Torhaus

Torhaus mit Wassergraben
Torhaus mit Wassergraben

Als ehemalige rundum geschlossene Wasserburg konnte das Gebäude nur über eine Brücke und dem Torhaus betreten werden.

Vorburg

Vorburg mit Museumseingang
Vorburg mit Museumseingang
Tunierplartz
Tunierplartz

Zwischen der Vorburg und dem Haupthaus befindet sich der Turnierplatz. Auf dem Schlossgelände finden hier regelmässig z.B. Ritterspiele statt.

Herrenhaus

Herrenhaus
Herrenhaus

Das repräsentative Herrenhaus wurde vom italienischen Architekten Pasqualini ebenfalls im italienischen Stil mit niederländischen Einflüssen gestaltet. Figurenschmuck und eine opulente Innenausstattung zeugen hiervon.  In der NS-Zeit wurde die Anlage von Joseph Göbbels, der in Rheydt geboren wurden, für seine Zwecke als Gästehaus genutzt.

Parkanlagen

Vogelhaus
Vogelhaus

Die gesamte Anlage wird von einem schönen Park umrandet. Sehenswert sind hier die vielen, freilebenden Pfaue und die Gewölbekeller. Auch diese sind im Rahmen eines Museumsbesuches begehbar.

S. Lucas Fotografie

Das Niederrhein-Album

Sascha Lucas

Tel. 0151 52444440

Kontaktformular