Mönchengladbach

Schloss Wickrath

Westflügel
Westflügel

Das von Reichsgraf Wilhelm Otto Friedrich von Quadt im 18. Jahrhundert erbaute Barockschloss liegt im Mönchengladbacher Stadtteil Wickrath und wurde damals als Nachfolger der im 11. Jahrhundert erbauten Burg Wickrath erbaut. Die damalige Haus Wickrath war vermutlich eine Wasserburg bzw. Motte und wurde zu Gunsten des Neubaus nach einem Brand 1746 komplett demontiert, so daß hierzu wenig Informationen vorliegen.

Vorburg, Ost- und Westflügel

Beide Gebäude mit Weg dazwischen
Beide Gebäude mit Weg dazwischen

Das Schloss und der Park wurden 2002 im Rahmen der Euroga renoviert. Ein Teil der Schlossgebäude wie der Westflügel wird heute als Wohnraum genutzt. Im Ostflügel befindet sich der Sitz des rheinischen Pferdestammbuches und auch ein Pferdeturnierplatz und Reitstall wurde hier hinter dem Galeriewald ansässig. Somit wird die Geschichte als Landgestüt, zu erst für die französischen Truppen im 18. Jahrhundert und später für das preussische Militär auch heute noch weitergeführt. Bis 1957 wurden hier Pferde gezüchtet und seit einigen Jahren bemüht man sich, das Gestüt wieder zu reaktivieren.

Parkanlage und Landstallmeisterhaus

Eingangsschild
Eingangsschild

Der Schlosspark wurde als fünfeckige Gartenkrone angelegt und dafür die hier fließende Niers verlegt. Die damals noch hier in der Nähe befindlichen Mühlen wurden mit einem neu geschaffenen Kanalsystem versorgt. Der Park ist auch heute noch ein beliebtes Ausflugsziel und Heimat vieler, auch seltener Vögel und Baumarten. Das Restaurant im Landstallmeisterhaus sorgt für das leibliche Wohl.


Landstallmeisterhaus

Landmeisterhaus und Restaurant
Landmeisterhaus und Restaurant

Parkanlage

Katze in der Parkanlage
Katze in der Parkanlage
S. Lucas Fotografie

Das Niederrhein-Album

Sascha Lucas

Tel. 0151 52444440

Kontaktformular