Mönchengladbach

Wasserturm

Mit ca. 51 Meter Höhe ist der Wasserturm ein bekanntes Wahrzeichen der Stadt Mönchengladbach. Das vergleichsweise große Investment im Jahr 1909 von über 200.000 Goldmark ermöglichte in  zwei Jahren Bauzeit auch etwas zeittypischer "Protz" im Jugendstil.

Spitze mit Aussichtsplattform
Spitze mit Aussichtsplattform

Anschrift & Öffnungszeiten

März - August

jeden 1. Samstag um Monat
um 10, 11 und 12 Uhr

September - Februar

geschlossen


Wasserturm
Wasserturm

So findet man hier erstmalig einen Baustil vor, der die zwei Wasserbehälter (2300 Kubikmeter unten und 800 oben) über die Aussenwände und nicht mehr durch innenliegenden Säulen stützt. Das hier vorrätige Wasser versorgte die Innenstadt und das nördliche Mönchengladbach.

 

Der Turm ist vergleichsweise reich verziert, so sieht man zum Mönchengladbacher Münster hin (auf den Fotos vorne) mit St.Vitus den Schutzpatron und Namensgeber der Kirche abgebildet. 

 

Die Weltkriege überstand der Turm fast unbeschadet und wurde 1998 letztmalig renoviert. Seitdem werden auch die Anbauten, wie z.B. das kleine Pumpenwächterhaus für kulturelle Zwecke vermietet.

S. Lucas Fotografie

Das Niederrhein-Album

Sascha Lucas

Tel. 0151 52444440

Kontaktformular